manual or sportshift ?

Modelljahre 2005- & 2007-

Moderator: Aston Martin

MacCloud
Beiträge: 4
Registriert: Do 17. Jul 2008, 18:12

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von MacCloud »

Hervorragender Beitrag, vielen Dank dafür! Jetzt ist doch manches klarer.

Gruß
Mac

Baufuzzi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 21:58

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von Baufuzzi »

Ich habe mich für ein Schaltgetriebe entschieden

Sportshift ist meiner Meinung nicht Fisch nicht Fleisch ruckeliges rückwärtsfahren und einnicken beim schalten

Nur interessant bei überwiegender Nutzung im Stadtverkehr

Benutzeravatar
qnoo
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Feb 2013, 19:49
Wohnort: Köln

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von qnoo »

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich bin heute ein Coupe Probe gefahren und habe mich ein wenig wie ein Fahranfänger gefühlt, was die Schaltvorgänge beim Anfahren betraf. Schön zu lesen, dass man lernen kann, das Getriebe besser zu bedienen.

qnoo.
"Wenn es keinen Spaß macht, ist es kein Auto"
Akio Toyoda

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 1040
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von Superman »

Hallo qnoo,

wenn Du Probleme beim Anfahren hast, solltest Du bedenken, dass Du beim Losfahren 2 Funktionen (Einkuppeln und Gasgeben) in diesem Falle nur mit dem rechten Fuß steuerst. Der Wagen verfügt nicht, wie bei einer Automatik, über einen mit Schlupf arbeitenden Drehmomentwandler, sondern über eine normale Kupplung.

Mit besten Grüssen
Superman

Benutzeravatar
qnoo
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Feb 2013, 19:49
Wohnort: Köln

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von qnoo »

Ja... bin gespannt wie ich klar komme. Hab' gestern den Kaufvertrag unterschrieben. :-)
"Wenn es keinen Spaß macht, ist es kein Auto"
Akio Toyoda

AM-G
Beiträge: 49
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 23:10

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von AM-G »

Hallo Superman,

kurze Rückfrage, um Deine Ausführung korrekt zu verstehen. Du schreibst:

" Der schnellst mögliche Schaltvorgang (Hypershift) wird erreicht bei durchgetretenem Gaspedal und mehr als 5.500 U/min. Ein Lupfen des Gaspedals während des Schaltens ist grundsätzlich nicht nötig und führt beim Hypershift nicht zum gewünschten Ergebnis."

Meine Frage bezieht sich auf das "grundsätzlich". Ist es also wenn man im niedrigen- oder mittleren Drehzahlbereich fährt auch nicht notwendig das Gaspedal beim Schalten mit zu lupfen?

Benutzeravatar
Andreas-V12S
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 18:26

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von Andreas-V12S »

Ich antworte mal. Du kannst immer mit durchgetretenen Gaspedal schalten. Ohne Hypershift dauert der Schaltwechsel eben länger und hat eine kleine Gedenksekunde.

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 753
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von cc4 »

Das Lupfen führt bei "normalen" Drehzahlen (nicht im Hypershift-Bereich) zu deutlich weniger Kopfnicken, er wird also sanfter, aber nicht langsamer. D.h. der Schaltvorgang ist im nicht-Hypershift-Bereich immer gleich schnell (im Sport-Modus natürlich generell noch schneller).
Viele Grüße, Roland.

AM-G
Beiträge: 49
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 23:10

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von AM-G »

Danke für die Antworten die Herren!

Ich hatte nämlich bedenken, dass man das Sport Shift als "manuelles" Getriebe (mit ich nenne es mal "elektronisch + hydraulischer Kupplung), auch beim Schalten wie ein manuelles Getriebe fahren sollte und dann immer leicht vom Gas gehen müsste.

Benutzeravatar
EvoOlli
Beiträge: 239
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 10:13

Re: manual or sportshift ?

Beitrag von EvoOlli »

Das 'D' auf dem Knopf steht doch für "Don't Press"
Grüße aus dem Westerwald

Oliver

Antworten