magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Modelljahre 2005- & 2007-

Moderator: Aston Martin

Antworten
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 46
Registriert: Do 27. Aug 2020, 12:39

magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von Anubis »

Gem. Werkstatt sind die Abblendlichter vorne richtig eingestellt. Ne neue Brille hab ich auch... aber die Lichtausbeute ist ... sagen wir mal: mager.
Jetzt hats im Motorraum das vordere Abdeckblech und da hats links und rechts zwei Löcher, wobei beim linken noch ein 1% Kleber mit Scheinwerfer klebt.
Von der Logik her sollte man doch da mit nem Torx oder sowas die Höhe regulieren können. Ich habe im Radkasten keine Klappe, die man öffnen könnte und schräuberle. Also muss das doch von oben justierbar sein.
Hat jemand nen compatiblen Gedanken?
Die Lampen fahren schön hoch und runter und mitten sich ein, also das stimmt und tut. ich wohne ziemlich im Juchee, da hats wenig Licht und viele Rehe, Dachse, Füchse etc. ... schon etwas mühsam.
Benutzeravatar
ShallWeTakeTheAston
Beiträge: 173
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 19:06
Wohnort: Berlin

Re: magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von ShallWeTakeTheAston »

Habe das gleiche Problem bei meinem Rapide, die Scheinwerfer strahlen zu weit nach unten, dadurch endet der Lichtkegel nach vielleicht 30m. Kann man das nachjustieren?
Benutzeravatar
Tropi
Beiträge: 175
Registriert: Di 1. Nov 2011, 21:26

Re: magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von Tropi »

Servus miteinander,
im Oktober ist jetzt kostenloser Lichttest. Fahrt doch mal zu einer Werkstatt (oder TÜV/DEKRA) und lasst es überprüfen.

Gruß
Wolfgang
Paula007
Beiträge: 10
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 15:19
Wohnort: Münchner Westen/5 Seen Land

Re: magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von Paula007 »

Sorry für die späte Reaktion....ich hab mal gemacht
Also: Auf die Geschichte mit dem 1% Aufkleber bin ich "reingefallen", da ist nichts zur Einstellung. Räder vorne runter dann Abdeckungen im Radhaus runter, und da sieht man, nach dem Abnehmen des Deckel der Scheinwerfer die Einstellschrauben für den Scheinwerfer. Nachdem diese Xenon Licht nicht so besonders ist, habe ich den Scheinwerfer einen Kick höher eingestellt und ist es schon viel besser! Und blenden tut es auch keinen.
Zudem habe ich mir mal ein paar "hellere" Xenonbrenner (Birnen) besorgt. Die werde ich testweise mal installieren und sehen, wie sich das Lichtverhalten ändert. :)
Benutzeravatar
bebbo51
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Jul 2019, 16:11
Wohnort: Rosenheim

Re: magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von bebbo51 »

Hellere Xenonbrenner kann ich nur empfehlen!
Hab letzten Sommer die Osram XENARC NIGHT BREAKER LASER verbaut und der Unterschied war wirklich sehr groß!
Der Wechsel, zumindest beim Vantage, ist überhaupt kein Problem.
Monteverdi
Beiträge: 627
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: magere Lichtausbeute; seh fast nix.

Beitrag von Monteverdi »

bebbo51 hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 12:41 Hellere Xenonbrenner kann ich nur empfehlen!
Hab letzten Sommer die Osram XENARC NIGHT BREAKER LASER verbaut und der Unterschied war wirklich sehr groß!
Der Wechsel, zumindest beim Vantage, ist überhaupt kein Problem.
Welchen Osram Typ hast du genau verbaut?
Antworten